· 

Was sind Gefuehle?

Die Welt der Gefühle als Weltkarte.

 

 

 

Die Welt der Gefühle scheint ein großer Widerspruch zu sein. Wir wollen und lieben sie und gleichzeitig hassen und verdammen wir sie. Gefühle sind einerseits das, was uns antreibt und andererseits das, was uns abschreckt. Wir verzehren uns nach Liebe und flüchten vor der Angst. Wir wollen anerkannt werden und laufen vor uns selbst davon. Wir jagend dem Erfolg nach und verleugnen unseren Wert. 

Die Welt wäre doch um so vieles einfacher, wenn wir Gefühle einfach abschaffen würden, oder? Niemand müsste mehr leiden, niemand braucht mehr traurig zu sein und alle können endlich entspannt aufatmen. Und das alles nur zum lächerlichen Preis der Liebe. 

 

 

Gefühle haben eine sehr klare Daseinsberechtigung:

Sie zeigen uns an, in welcher Frequenz wir uns befinden. 

 

Wenn du dich fragst, warum das wichtig ist, dann holen wir ein wenig aus. Unser Universum basiert auf Energie. Der Stuhl auf dem du gerade sitzt, ist nicht fest, sondern besteht aus winzig kleinen Bausteinen, die schwingen. Nichts, was du sehen, riechen, schmecken oder anfassen kannst, ist statisch, sondern schwingt in einer ganz bestimmten Frequenz. Auch dein Körper sendet eine Frequenz aus: dein Gefühl. Wenn du dich deprimiert fühlst, dann schwingst du in der Frequenz und alles um dich herum, sogar das ganze Universum kann es "spüren". 

 

Unsere Welt funktioniert auf der Basis eines Magneten. Das bedeutet, deine Schwingung zieht mehr von der Frequenz an, in der du schwingst. Es kommt dir also in deiner Depression, Niedergeschlagenheit oder Angst niemand zu Hilfe, und ändert deine Schwingung. Sondern du ziehst dir mehr Umstände, Menschen und Dinge an, die zu deiner Frequenz passen. Das bedeutet, du lernst mehr depressive Menschen kennen, verlierst Freunde, deinen Arbeitsplatz und wirst Bücher, Berichte und Sendungen wahrnehmen, die dir eine bedrohliche Welt zeigen. Ähnlich wie eine Google-Suche. Das Wort, das du in die Suchzeile eingibst bestimmt die Ergebnisse, die du angezeigt bekommst. Das Gefühl, das du in deinem Körper aussendest bestimmt die Ergebnisse, die du vom Leben bekommst.

Es hilft dir nicht, zu warten und zu hoffen, dass dir jemand hilft oder dein Leben für dich verändert. Der Weg ist, deine Frequenz zu ändern, dein Gefühl, um andere Ergebnisse zu erfahren.

 

Denn dein Gefühl ist die Sprache des Lebens, auf die es dir antwortet. 

Depression führt zur Einsamkeit.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0