Autoren

unserer wertvollen Bücher!


Andrea R Walla

 

 

 

 

 

 

 

Autorin,

Illustratorin,

Unternehmerin,

*1978, lebt in Bernbeuren..

 

Andrea bezeichnet sich selbst als Inghros der die Fähigkeit besitzt, das Unsichtbare sichtbar zu machen. Dazu nutzt sie ihre Gaben des Schreibens, Illustrierens und Verstehens. Sie schreibt gern Kurzgeschichten und Romane des Phantastischen über komplexe aber unscheinbare Charaktere und Gedankenmanipulationen, die zum Nachdenken anregen.

Seit 2009 arbeitet Sie an dem Sieben-Teiligen grafischen Bildungs-Roman "Das Schloss der Träume", in dem die Gefühle als Protagonisten in einer fiktiven Welt gegen das "Dunkle Reich der Angst" kämpfen und die verschwundenen Träume suchen, um das Licht in die Welt zurückzubringen und die Dunkelheit zu vertreiben. Die Reihe wird unter der Marke SpielWelt® als illustriertes WebBook auf einer speziell gestalteten Website erzählt. Jeder Leser ermöglicht sein eigenes Lesevergnügen, indem er selbst seinen Weg durch die Geschichte wählt. Ein "Blog für Lebensmüde" mit über 300 Artikeln, Zitaten, Kurzgeschichten über die innere Welt und "Souvenirs" geben tiefe Einblicke in die dunkle Welt, die in jedem von uns schlummert.  Ihre Arbeiten und den ersten kostenlos Teil der Reihe gibt es auf www.spielweltvergalerie.com.

 

Privates:

Sie ist Alpha-Tier eines Katzenrudels, der Aristoteles, Sokrates und Mephistopheles heißt. Abschalten kann sie gut, wenn sie am Wasser spazieren geht – es verträgt sich besser mit brennenden Ideen. Zuhause trinkt sie neben Wasser nur Wacker`s Kaffee in der Bayreuther Kanne und klagt regelmäßig über “Unter-Sushi”.

Wer sie sucht, findet sie entweder in irgend einer Bücher-Filmwelt verschollen, oder an alten Schauplätzen, wo sie bewaffnet mit Pistole und Peitsche ... äh Skizzenbuch und Stift als Entdecker das Unsichtbare erforscht und neue Ideen zu Tage zu fördert.

 

*Swelom = Schläfer / Inghros = Träumer

  Begriffe aus Glossar der SpielWelt®.


Laura Macauda

 

 

 

 

 

 

Autorin, 

Lektorin,

Unternehmerin.

*1975, lebt in Bottrop..

こんにちは! 

Laura schreibt gerne Texte über das Dunkele, Verborgene und Unerklärliche. Sie befasst sich mit der walisischen, irischen, schottischen, japanischen und der germanischen Mythologie. In einer ihrer Kurzgeschichten geht es um einen Jungen, der in die Schattenwelt eintritt. In einer andern um Lost Place Chaser, die mit mysteriösen Erscheinungen zu kämpfen haben. Tiefgründig  geht es in ihren Geschichten um das Mysteriöse und Unausgesprochene.  

Die Nacht zieht sie magisch an und wäre das nicht schon genug, ist sie eine begeisterte Nietzscherianerin, "0h Leidenschaft, die Leiden schafft". Sie findet Schubladendenken als "erforschenswert" und begibt sich in die verborgenen Labyrinthe jeder einzelnen, immer mit Dampfe und einer Tasse Kaffee bewaffnet. Hallo! Ohne geht einfach nicht. 

 

Privates: 

Im Augenblick lebt dieser kleine Zyniker mit dem Dicken ... äh ihrem Lebensgefährten in Bottrop. Hat einen Kater Mikesch (Anlehnung an "Kater Mikesch" Nacherzählung von Ottfried Preußler und die Augsburger Puppenkiste. Lach nicht, ich war auch einmal klein und stand im Licht bis ...) und das Chinchilla Linus. 

Was macht sie sonst so? Gute Frage, nächste! Nein, sie liest viel, recherchiert in den Sprachen Deutsch und Japanisch, versucht zu meditieren und noch mehr über ihren eigen Schatten herauszufinden, falls der Kater es zu lässt. Natürlich gibt es auch Tage, da muss gezockt oder ein Serien-Marathon bewältigt werden. 

In diesem Sinne さようなら!