Warum Ebook?

 

Trotz Vorurteile werden Ebooks immer beliebter bei Lesern. 

 

   Wenn Du bisher zu einem Buch gegriffen hast,

dann kannst Du mit diesen Fragen herausfinden, ob sich für Dich ein Ebook lohnen würde.

 

  • Liest Du mindestens drei Bücher im Monat?
  • Liest Du Bücher mit Lesebrille?
  • Nimmst Du in den Urlaub gerne Bücher mit? 
  • Platzt Dein Bücherregal aus allen Nähten?
  • Ärgerst Du Dich, wenn Du Dein Buch wieder mal verlegt hast?
  • Benötigst Du für fremdsprachige Bücher, Fachbücher und Anleitungen ein zusätzliches Wörterbuch?
  • Nervt Dich der ungelesene Bücherstapel auf Deinem Tisch?
  • Ärgert es Dich, dass Du in einem Buch die Links nicht anklicken kannst, sondern separat in Deinem Pc eingeben musst?  
  • Träumst Du schon lange von Büchern mit bewegten Bildern?
  • Fehlt Dir abends manchmal die Beleuchtung in Deinem Buch? 
  • Hast Du Bauchschmerzen, wenn Du bei Deinem Buchkonsum an die Regenwaldabholzung denkst? 

 

 

Wenn Du mindestens drei dieser Fragen mit "JA" beantwortet hast,

solltest Du Dir überlegen einen E-Book-Reader anzuschaffen. 

 


Vorteile von E-Books:

Liest Du mindestens drei Bücher im Monat?

Du kannst auf einem E-Book-Reader so viele Bücher packen, wie Du willst. Es gibt keine Limit - solange Du genügend Speicher hast.

 

 

Liest Du Bücher mit Lesebrille?

Du kannst auf Deinem Reader die Schriftgröße  an Deine Sehgewohnheit anpassen.

 

Nimmst Du in den Urlaub gerne Bücher mit? 

Auf einem E-Book-Reader kannst Du alle Deine Lieblingsbücher mitnehmen, ohne schweres Gepäck aufzugeben. Du hast nur das kleine etwa 300 Gramm schwere Gerät dabei.

 

 

Platzt Dein Bücherregal aus allen Nähten?

E-Books können in der Cloud aufbewahrt werden, damit Du jederzeit Zugriff hast.


 

 

Ärgerst Du Dich, wenn Du Dein Buch wieder mal verlegt hast?

Weil Du Deine E-Books auf dem Reader hast UND in der Cloud kannst Du kein Buch verlieren. Selbst wenn Du den Reader verlegen solltest oder gar verlierst hast Du weiterhin Zugriff auf Deine Bücher vom PC, Handy, Tablett.

 

Benötigst Du für fremdsprachige Bücher, Fachbücher und Anleitungen ein zusätzliches Wörterbuch?

Bei einem E-Book kannst Du direkt die Begriffe im Reader nachschlagen und entspannt weiterlesen.

 

 

Nervt Dich der ungelesene Bücherstapel auf Deinem Tisch?

Du kannst bei einem E-Book regelrecht in einen Shopping-Rausch verfallen. Auf Deinem Tisch liegt immer nur das schlanke, elegante Lesegerät. 

 

 

Ärgert es Dich, dass Du in einem Buch die Links nicht anklicken kannst, sondern separat in Deinem Pc eingeben musst?  

In einem E-Book-Reader kannst Du direkt auf die Verlinkung ins Internet gehen (sofern sie der Autor / Verlag hinterlegt hat.) Das spart Dir Zeit und  Kosten, da Du  den PC nicht hochfahren musst. 

 

 

Träumst Du schon lange von Büchern mit bewegten Bildern?

In einem E-Book gibt es viel mehr interaktive Möglichkeiten, wie Videos, Audiodateien, ... um Dein Leseerlebnis zu einem Highlight zu gestalten. (Sofern der Autor / Verlag / Buchhandel das unterstützt. Der SpielweltVerlag bietet seine Sonderausgaben mit Videos oder zusätzlichen Bilddateien über seine Website an.)

 

 

Fehlt Dir abends manchmal die Beleuchtung in Deinem Buch? 

In vielen E-Book-Readern hast Du eine Hintergrundbeleuchtung, um auch in den Abendstunden oder Nachts Deine Augen nicht zu überanstrengen. (Modellabhängig)

 

 

Hast Du Bauchschmerzen, wenn Du bei Deinem Buchkonsum an die Regenwaldabholzung denkst? 

Ein Ebook ist umweltfreundlich, da kein Papier benötigt wird und auch keine Logistik.

 

Es gibt noch weitere Vorteile, die für ein Ebook sprechen:

  • Du kannst über Deinen E-Reader Probekapitel und Leseproben Deiner Lieblings-Ebooks jederzeit vor dem Kauf anschauen und musst nicht warten, bis der Buchhandel geöffnet hat.
  • Du musst beim Kauf auch nicht auf den Versand warten. Der Downloadlink ist oft schon nach Bezahlung verfügbar.
  • Viele E-Books (vor allem ältere Bestseller) werden bei Aktionen oft kostenlos angeboten, oder beim Kauf in Shopping-Portalen als Bonusbeigabe vertrieben
  • Im E-Book kannst Du direkt aus dem Inhaltsverzeichnis in das verlinkte Kapitel wechseln und lesen.
  • E-Books gehen nicht verloren, da sie in der Cloud über Deine Zugangsdaten gespeichert sind.
  • Falls der Reader auch verloren geht, kann das E-Book erneut über einen neuen Reader geladen werden.
  • Ein E-Book bietet unbegrenzte Buchgrößen und kann beliebig erweitert werden, da es als Datei auf Deinem Reader / Cloud gespeichert ist. Und wenn Dir dieser Platz nicht reicht, kannst Du Deine Cloud erweitern.
  • Merkfunktion, Lesezeichen und bei gekauften E-Books die Möglichkeit, eigene Notizen hinzufügen.
  • Und auch E-Books kannst Du über verschiedene Bücherei-Portale wie Onleihe (gehört zum Programm der Bibliotheken, evtl. sogar zu Deiner), Skoobe (E-Book-Flat), ... gegen Gebühr leihen.

 

 


Nachteile von E-Books:

Ein E-Book hat natürlich auch verschiedene Nachteile, die wir Dir hier erläutern wollen. 

 

  • Zum Lesen ist ein E-Reader notwendig. Die günstigsten Modelle liegen etwa bei 49,00 € 80,00 € (zu einer Beispielberechnung Buch / E-Book kommen wir später.)
  • E-Books müssen gekauft oder geliehen werden. Ein Tausch oder eine Weitergabe privat ist (noch) nicht möglich. (Wir als SpielweltVerlag befürworten eine private Weitergabe, da wir E-Books genauso ansehen wie Bücher. Allerdings muss dann das E-Book auf dem Reader während der Leihe gesperrt sein, weil ein Buch auch nur an eine Person verliehen werden kann.)
  • Der Beitrag einer E-Book-Flat ist höher als in einer herkömmlichen Bücherei. 
  • Die Reader haben verschiedene Formate und Systeme: Tolino beispielsweise unterstützt das gängige E-Book-Format ePub, Kindle nur mobi. Es muss vor Kauf entschieden werden, woher man künftig seine Bücher beziehen möchte.
  • Der Reader benötigt Strom, jedoch hält der Akku sehr lange.
  • Wenn der Reader einen Defekt hat, kann nicht weitergelesen werden ohne Ersatzsatzgerät oder Nachkauf eines neuen.
  • Eventuell fallen Cloudgebüren an, wenn ein größerer Speicherplatz benötigt wird. 
  • Lesezeichen oder Einmerker muss der Leser selbst beschaffen und sein System finden.
  • Sollte es in ferner Zukunft keinen Strom geben oder er  länger ausfallen ist Lesen nicht möglich.
  • Gebrauchte E-Books gibt es nicht, der Preis bleibt konstant (Ausnahme Rabattaktionen).
  • Der Reader ist anfällig gegen Stürtze, Wasser oder sonstige Beschädigungen.
  • Das haptische Gefühl des Blätterns und der Geruch eines neuen Buches fehlt beim E-Book.

 


Eine Kalkulation:

Lass uns Dir anhand folgender Zahlen die Vorteile des E-Books erklären:

Gehen wir davon aus, dass Du im Monat drei Bücher liest. Um diese drei Bücher zu bekommen,

  • kannst Du sie in der Bücherei ausleihen, das kostet etwa 10 - 15 € im Jahr. (falls sie vorhanden sind. Nicht jede Bücherei hat alle neuen oder alten Bücher im Bestand.)
  • diese Bücher kaufen, das kostet je nach Ausgabe (Hardcover / Softcover) etwa 30,00 € bis zu 75,00 € im Monat.
  • die Bücher aus dem Freundeskreis leihen. Das kostet Dich keinen Cent oder eine Gegengefallen.

Um an Deine Bücher zu kommen, hast Du jährliche Kosten von 10,00 € bis zu 900,00 €.

Was Du an dieser Berechnung noch berücksichtigen solltest. Du brauchst weitere Ausgaben, um zum Beispiel zur Bücherei zu kommen:

Benzin, Parkticket, Bahnticket, PC, Handy oder Tablett für Büchersuche, Zeit, Stromkosten zum Lesen bei Nacht, Telefon für Bestellungen, ...

 

Damit kommen wir beim Lesen eines Buches auf eine Bilanz von 30,00 € bis zu 1.200,00 € im Jahr - je nachdem, wie viel Geld Du für Fachbücher ausgeben willst.

 

 

Lesen eines E-Books

 

Wie sieht es jetzt bei einem E-Book aus? Was für Kosten kommen hier auf Dich zu? Du kannst ein E-Book nur mit einem Reader lesen.

  • Du kannst es auf Deinem PC, bestehenden Smartphone oder Tablett über die Apps lesen - was keine zusätzlichen Kosten eines E-Readers verursacht. Ein Handy hat heutzutage fast jeder.
  • Falls Du einen E-Reader benötigst, kostet das einmalig zwischen 49,00 € bis zu 250,00 €. 
  • Du kannst ein Ebook in der Onleihe über Deine Bücherei ausleihen (sofern Deine Bücherei das unterstützt. In der Regel macht das eine in Deiner Umgebung). Kosten im Jahr etwa 10 - 15 €. (In der Onleihe sind mehr Bücher verfügbar, als in der normalen Bücherei.)
  • Du kannst Deine Bücher über Büchereiportale leihen (sogenannte E-Book-Flat), wie Skoobe, Kindle Unlimited, ... im Monat ab 10,00 €.
  • diese E-Books im Internet kaufen (der Preis richtet sich nach Genre, Fachbücher sind i. d. R. teurer). Zwischen 10,00 € bis zu 75,00 €.
  • Leihen von Freunden ist bei E-Books nicht möglich.
  • Sonstige Kosten wie, Parkticket, Bahnticket, Benzin, Telefon, ... entfallen. Lediglich Internetkosten kommen hinzu, die kaum ins Gewicht fallen.

Für Deine E-Books hast Du dadurch Kosten von 10,00 € bis zu 1.300,00 € im ersten Jahr. (Sofern Du den teuersten E-Reader und E-Books im Wert von monatlich 75,00 € kaufst). Ab dem zweiten Jahr nur noch zwischen 10,00 € bis zu 900,00 € (bei monatlich 75,00 € für Ebooks, weil Du den Reader besitzt).

 

 

Du siehst also, E-Books sind nicht teurer, als herkömmliche Bücher. 

 

 


Abschließend:

Ob und für welchen E-Book-Reader Du Dich entscheidest, hängt von Dir ab.

 

  • Wenn Du nur ein Buch im Monat kaufst, rechnet sich für Dich schon der Kauf eines E-Books, da sie günstiger sind und auf Tablett, Handy und PC über Apps gelesen werden können. Hier lohnt sich auch ein günstiges E-Reader-Modell.
  • Wenn Du Bücher leihst, dann solltest Du Deine Bücherei fragen, ob sie Onleihe unterstützt oder Dich ggf. bei einer Bücherei in Deiner Umgebung anmelden, die Onleihe unterstützt.
  • Die Büchereiportale Skoobe, Kindle Unlimited ... kosten im Monat mindestens 10,00 € im günstigsten Abo. Hier lohnt sich ein E-Reader erst ab drei Leihbücher im Monat. Wobei Kindle nicht zu empfehlen ist, da hier kaum Verlagsbücher oder aktuelle Bestseller geliehen werden können, sondern überwiegend Büchern von Selfpublisher.

 


 

Wir wünschen Dir viel Spaß, beim Lesen von wertvollen E-Books.

 

Dein Team vom SpielweltVerlag.